Bootsclub Jümmesee
Home
Über uns
Liegeplätze
Angeln
Zu verkaufen
Kontakt
Termin
Chronik
Anreise
Links
Impressum
Datenschutz
Bildergalerie
 

Der Bootsclub Jümmesee hat sein Domizil in Ostfriesland am Jümmesee in Detern-Velde und ist eine Gemeinschaft für Normalbootfahrer mit überschaubaren Kosten ohne Gewinnabsichten.

Direkt gegenüber dem Familiencampingplatz gelegen, ist unser Anleger als Steiger im Fluss Jümme errichtet. Von hier aus sind hervorragende Verbindungen in die Leda und die Ems.

Detern - Stickhausen: Das Video

 

Video: Seehund in Detern

Video: Das macht nur kurzfristig Spaß.

Video: Nordstar Patrol in Fahrt.

Video: Eine Bootsfahrt in den Sonnenuntergang. Auf der Jümme bei Detern.

Video: Von Detern aus gestartet.

Video: Mit Volldampf über die Ems.

Video: Vorsicht bei der Barger Brücke.

Video: Testfahrt auf der Jümme.

Video: Bateaux collisions - Und immer daran denken, unverhofft kommt oft.

 
 

Der Familiencampingplatz liegt inmitten intakter Natur zwischen dem Fluss Jümme und dem Jümmesee. Die Freizeitanlage mit dem ca. 11 ha großen See in seinem Zentrum bietet mit seiner attraktiven Ausstattung beste Voraussetzungen für einen angenehmen und erholsamen Aufenthalt.

Die Jümme

Gewässerbeschreibung

Die Jümme ist als natürlicher Flusslauf durch das abfließende Schmelzwasser der letzten Eiszeit entstanden.
Von der Einmündung in die Leda bei Amdorf, bis zur Einmündung in die Barßeler Ems, hat sie eine Gesamtlänge Länge von ca. 19 km.
Die Jümme ist gezeitenabhängig und wechselt hierdurch zweimal am Tag ihre Fließrichtung und die Höhe des Wasser-
standes. Der Tidenhub beträgt ca. 2 m.
Weil das Leda - Jümme - Gebiet ein riesengroßes Entwässerungsgebiet für die Landstriche Westerstede-Bad Zwischenahn, bis hin nach Friesoythe und Wiesmoor darstellt, wurden an der Jümme in den Jahren 1950 bis 1975 umfangreiche Einschnitte in den natürlichen Flussverlauf vorgenommen.
Damit das Oberflächenwasser aus den o.g. Gebieten schneller und besser abfließen kann, wurde der Fluss an vielen Stellen zur Vorbeugung von Überschwemmungen begradigt.
Weil sich durch die Begradigung des Flusses auch gleichzeitig die Fließgeschwindigkeit erhöhte, mussten zum Schutz der Ufer fast im gesamten Flussverlauf Steinschüttungen eingebracht werden, die mittlerweile durch die Ufervegetation überwachsen sind.
Beidseitig des Flussverlaufes führen Straßen und Wege, so genannte Deichverteidigungswege, entlang, die fast überall mit dem Auto befahren werden können.

Unser vollverzinkter Anleger ist hervorragender Ausgangspunkt für wohliges Erholungsver-gnügen in alle Richtungen Ostfrieslands. Ob Nordsee, Leer, Emden oder Barßel ...
von hier aus ist alles schleusenfrei über Leda und Ems schnell erreichbar!

 
 
nach oben